Asuka Goth Punk Resin Kit
Asuka Goth Punk Resin Kit

 

Model oder Garage Kits sind Bausätze aus Vinyl, Kunststoff oder Resin (Kunstharz).

Ursprüngich kommen diese aus Asien.

Der Begriff Garage Kit entstand ca. in den 80er Jahren. Zu Anfang haben Fans Figuren ihrer Lieblingsserien in ihren "Garagen" oder Hobbykellern aus Ton oder ähnlichem modelliert , abgegossen und verkauft oder unter Gleichgesinnten getauscht.

Große Firmen aus Japan und Amerika sprangen auf den Zug auf und stellten selbst Kits in größeren Auflagen her und verkauften diese.

Der Begriff "Garage Kit" hat sich jedoch bis heute gehalten.

 

 

Mit den Jahren wurden die Kits immer beliebter und immer mehr Firmen stellten ihre eigenen Kits her. Aber nicht nur große Firmen.

Auch heute noch gibt es Skulpteure die ihre Kits allein oder nur mit wenigen Mitarbeitern herstellen. Doch da Materialien, Lizenzen usw. recht teuer sind werden die Kits meist in nur geringen Stückzahlen auf Messen (zum Beispiel Hobby Complex, Treasure Festa) verkauft und dies meist auch nur einen Tag lang, da die Skulpteure sich nur so genannte "ein Tages Lizenzen" leisten können.

 

Zu Anfang wurde dieses Hobby fast ausschließlich von Männern ausgeführt.

Auch heute noch sind eine Vielzahl der Modellbauer in Asien und anderen Ländern Männer.

 

Heute ist dieses Hobby auch schon recht weit verbreitet in Deutschland und aus eigener Erfahrung kann ich sagen das es hier zum größten Teil Frauen sind die diesem Hobby nachgehen (jedenfalls was Anime und Manga Garage Kits angeht^^).

Unterschied Vinyl und Resin

Bausatz aus Vinyl ; Bild von www.homemedia4u.com
Bausatz aus Vinyl ; Bild von www.homemedia4u.com

Vinyl:

 

Vinyl ist ein leichter Kunststoff . Kits aus Vinyl werden im Hohlgussverfahren gegossen (ein wenig des Materials wird in die Form gegeben und diese wird ständig gedreht sodass nur die Außenwände gegossen werden und die Teile hohl sind; vergleichbar mit der Herstellung von Schokohasen oder Weinhachtsmännern) und sind deswegen sehr günstig da wenig Material benötigt wird.

Vinyl Kits sind sehr leicht und lassen sich nicht so einfach bearbeiten.

Das Material lässt sich schlecht schleifen, verbiegt sich schnell durch Wärme und die Teile passen nicht sehr gut zusammen.

Auch das bemalen ist nicht leicht da das Vinyl sehr glatt ist und stark auf Lösungsmittel (das in vielen Farben enthalten ist) reagiert.

 

Außerdem sollte man mindestens den unteren Teil des Kits mit etwas befüllen um es zu beschweren (Sand oder Gibs) da die Figur sonst keine gute Standfestigkeit hat durch das geringe Gewicht.

Bausatz aus Resin
Bausatz aus Resin

Resin:

 

Resin ist ein Kunstharz das recht schwer ist.

Resin Kits werden mit Hilfe von Silikon Formen (meist zweiteilig) massiv gegossen wodurch die Bausätze auch teurer sind als Vinyl Kits. Allerdings sind Bausätze aus Resin sehr viel beliebter und verbreiteter wodurch es ein sehr großes Angebot im Gegensatz zu Vinyl Kits gibt.

Die Bearbeitung von Resin Kits ist wesentlich einfacher.

Das Material lässt sich problemlos mit Schleifpapier, Dremel, Feilen und Cutter bearbeiten wodurch man Gussnähte und Gussreste unsichtbar machen kann.

Auch die Passgenauigkeit ist meist sehr viel besser als bei Vinyl Kits.

Resin sollte man allerdings nur nass schleifen und eine Atemschutzmaske tragen da es giftig ist und nicht in die Augen kommen sollte oder eingeatmet werden sollte.

Original, Recast, Thai kit

Yuki Morikawa from White Album Original Bausatz
Yuki Morikawa from White Album Original Bausatz

 

Original:


Ein Original ist ein Abguss vom hergestellten "Urmodel".

Das Urmodel wird von einem Skulpteur modelliert und von diesem werden dann Gussformen gemacht. Die daraus entstehenden Gießlinge sind die Originale.

links Recast, rechts Original
links Recast, rechts Original

Recast:

 

Ein Recast ist im Prinzip nichts anderes als eine Raubkopie des Originals. Diverse Händler kaufen sich die Originale und erstellen von diesen eine Gussform (Rerecast) wodurch ein hoher Detail- und Größenverlust beim Endprodukt entsteht.

Die Hersteller von Recasts sind eigendlich nicht berechtigt diese zu vertreiben da sie keinerlei Lizenzen haben.

In Japan gibt es allerdings das Urheberrecht nicht weswegen dort im Grunde nichts dagegen unternommen wird.

 

 

Das nutzen manche aus und vertreiben ihre nicht lizensierten Recasts öffentlich im Internet.

Recasts werden zudem auch noch sehr viel günstiger angeboten und mit Pech bleiben die Originalhersteller auf ihren Originalen sitzen.

Gerade aber bei alten Garage Kits bleibt dem Kunden aber nichts anderes übrig als auf Recasts zurückzugreifen da die Originale nicht mehr produziert werden.

links Thai Cast ; rechts Original
links Thai Cast ; rechts Original

Thai Kit:


Thai Kits sind genauso wie Recasts illegale Raubkopien nur das diese im Gegensatz zu Recasts fast immer eine sehr schlechte Qualität haben.Teilweise werden hierbei sogar Recasts vom Recast gemacht (Rere-recast usw.). Das wirkt sich extremst auf die Details, die Größe und die Passgenauigkeit aus.

Außerdem kommt hinzu das die Gussformen solange benutzt werden bis sie auseinander fallen, während normale Gussformen meist nur für ca. 50 Güsse genommen werden, wodurch die Qualität des Gusses natürlich stark leidet.

Zudem benutzen die Thais das billigste Material. Thai Resin ist meist steinhart und porzellanähnlich. Es bricht unheimlich schnell und ist sehr porös. Außerdem riecht es sehr unangenehm und hat meist eine gräuliche Farbe.

Thai Kits werden gerade bei Ebay viel und sehr günstig angeboten doch die Versandkosten sind dafür enorm. Rechnet man Versand und Kaufpreis zusammen kommt man meist auf den gleichen Betrag wie bei einem qualitativ besseren Recast.